Neugeborenen Homestory in Wien – authentische & natürliche Babyfotos Zuhause

Andrea RathInspiration

Begleite mich mit diesem Text und einem schönen Arrangement an tollem Bildmaterial zu einer ganz besonderen Homestory die ich dieses Jahr in Wien begleiten durfte.

Ich betrete das wundervolle Altbau-Stiegenhaus und halte inne, bin wie immer ein bisschen nervös, denke an meine Fotoausrüstung, an die Speicherkarten, meine Akkus, sind sie denn eh aufgeladen? Hab ich alles dabei? Und dann läute ich an der Tür und eine unglaublich liebe Familie öffnet sie mir und empfängt mich ganz herzlich in einem wunderschönen Wohlfühlambiente.

Gerade erst angekommen und schon alleine von der Wohnung überwältigt – huch – heute darf ich also euer Familienglück in Euren eigenen 4 Wänden festhalten, also eine Homestory wie ich es so schön nenne, „ja genau richtig, wir werden und jetzt dann etwas zum Frühstücken machen und hoffen das ist okay, wir frühstücken meistens eher später“, entgegnete mir die frischgebackene Mami gleich – „na klar, erwiderte ich, das ist sogar mehr als okay, perfekt um euren Familienalltag so spontan und authentisch wie möglich einzufangen“. 

Genau da ist der, dieser Moment wo ich spüre, ich bin zur richtigen Zeit am richtigen Ort, ich habe noch keine 10 Fotos geschossen und fühle mich absolut wohl und glücklich.

 

Heute beginnt das erste Fotoabenteuer von der kleinen Lilia-Maria und ihren lieben Eltern. Lilia ist schon 6 Wochen alt, also für ein Neugeborenenshooting „für mich“ schon quasi „über der Zeit“, deswegen umso cooler das wir eine Homstory machen, dabei hat diese kleine Goldschätzin ihr ganzes Shooting über nur geschlummert, ein richtiger Traum für eine Fotografin wie mich. Auch die Fellnase Ema war natürlich mit am Start, denn gerade bei der Reportagefotografie in Euren eigenen 4-Wänden sind alle Willkommen, sei Hund’ oder Katz’ – schließlich sind sie ja ein wichtiger Teil der Familie.

 

Manchmal fehlen selbst mir die Worte. So kleine Dinge mit so großer Bedeutung. Ich darf mitten im Familiengeschehen dabei sein, kleine Details einfangen, große Emotionen festhalten. Es wird gekuschelt, geblödelt, gut gegessen, gestillt und auf wundersame Weise einfach ein absolut neues und sehr aufregendes Leben gelebt.

Homestories erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Vielleicht ist auch dies genau DAS, was du für dein erstes Familienshooting mit eurem Sprössling suchst. Hierzu ist es aufjedenfall sehr wichtig, dass ihr eine sehr helle Wohnung habt, da ich vor Ort nur mit natürlichem Licht arbeite und nur mit meinem Rucksack inkl. Kamera und Objektive anreise. Damit ich auch euer Familienglück auf den Bildern hell erstrahlen lassen kann, ist es unerlässlich gute Lichtverhältnisse in Euren Räumlichkeiten vorzufinden.

Was ihr für eine Neugeborenen-Homestory benötigt und weitere Gedanken dazu findet ihr auf meinem bereits veröffentlichtem Blogpost, der die “Basics” einer Homestory sehr genau wiedergibt.

Ich könnte bestimmt noch einige 100 Zeilen mehr schreiben, aber ich denke Bilder sprechen mehr als 1000 Worte, deswegen lass ich jetzt jeden einzelnen Moment dieser tollen Familie für sich sprechen. Nicht vergessen, kontaktiere deine Wunschfotografin dafür aufjedenfall schon früh genug in der Schwangerschaft. Wer weiß, vielleicht habt auch ihr bald eine tolle Fotografin die Eure persönlichen Momente der Familienanfangszeit zuhause einfängt 😉

Autor: Nina Romana, Fotografin aus Wien

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren: